Skip links

Vetter Pharma-Fertigung GmbH & Co. KG
Meine Ausbildung bei Vetter

Vetter ist mit seinen rund 6.300 Mitarbeitenden ein weltweit führender Pharmadienstleister aus Ravensburg. Das Familienunternehmen bietet spannende Ausbildungsberufe in den vier Fachrichtungen Naturwissenschaften, Produktion und Technik, Informatik sowie Verwaltung. Florian Reichle, Auszubildender zum Maschinen- und Anlagenführer, gibt Einblicke in seine ersten 100 Tage bei Vetter.

Welche Ausbildung machst du bei Vetter und wie lief deine Einarbeitung?

Ich mache eine Ausbildung zum Maschinen- und Anlagenführer mit dem IHK-Zusatzzertifikat Reinraumtechnik. Später kann ich damit als Mechaniker in der Produktion arbeiten. Aktuell bin ich im Vetter-Ausbildungszentrum, wo wir Teile für unser Azubiprojekt, aber auch für andere Fachbereiche fertigen. Als Auszubildende sind wir hier auf Augenhöhe dabei – mit allen Aufgaben und allen Pflichten. Dazu gehört zum Beispiel auch, das Ausbildungszentrum sauber zu halten.

Was war dein Highlight der ersten 100 Tage?

Ich erlebe es eigentlich jeden Tag – denn ich finde, es ist ein Highlight, dass wir hier für unsere Aufgaben die Zeit bekommen, die wir brauchen, um sie sorgfältig zu erledigen.

Wie geht es für dich weiter?

Nach der Zeit im Vetter-Ausbildungszentrum geht’s in die Produktion, um noch besser zu verstehen, wie die Medikamente bei uns abgefüllt werden, und um unsere spätere Tätigkeit als Mechaniker in der pharmazeutischen Produktion kennenzulernen.

Mehr Infos zur Ausbildung:
vetter-pharma.com/ausbildung

← Zurück

Leave a comment

drei + drei =