Skip links

BMW Group
„Ein Anschreiben ist nicht notwendig, in fünf Minuten ist alles erledigt.“

Die BMW Group bietet jungen Talenten eine Vielfalt an Beschäftigungsperspektiven in spannenden Zukunftskompetenzen. An 19 Ausbildungsstandorten im In- und Ausland sowie in 20 deutschen Niederlassungen bereiten sich junge Menschen in rund 30 Ausbildungsberufen und 20 dualen Studiengängen auf ihre zukünftigen Tätigkeitsfelder vor. Allein in Deutschland stellt das Unternehmen jährlich 1.200 Azubis und dual Studierende ein. Wir sprachen mit Melani Merella, Recruiterin, und Maximilian Mendius, Leitung Recruiting Systeme, Prozesse und Tools.

Frau Marella, mit welchen Schulabschlüssen kann man bei BMW eine Ausbildung oder ein duales Studium machen? Sind die Schulnoten wichtig?

Melani Merella: In unserem Ausbildungsportfolio ist für Schüler:innen aller Schularten etwas dabei. Für einige unserer technischen Ausbildungsberufe reicht der erfolgreich abgeschlossene Mittelschulabschluss, für andere Ausbildungen, etwa in der IT, ist die Mittlere Reife Voraussetzung. Und für unsere dualen Studiengänge ist ein Fachabitur oder Abitur erforderlich. Dabei spielen Noten natürlich auch eine Rolle, schließlich haben die Schüler:innen jahrelang ihr Können in der Schule bewiesen, das wollen wir auch belohnen. Die Noten sind aber nur die halbe Miete, weshalb in unserem Auswahlverfahren viele Kriterien eben auch geprüft werden – beispielsweise logisches Denken, das Interesse am jeweiligen Berufsfeld und die Persönlichkeit der Bewerber:innen. Freude an Mathematik und Zahlen sollte aber immer dabei sein, denn das ist in allen Ausbildungsberufen wichtig.

Herr Mendius, wie können sich Schüler:innen am besten bei der BMW Group auf einen Ausbildungsplatz bewerben? Ist das ein sehr aufwändiger Prozess?

Maximilian Mendius: Nein. Alle verfügbaren Stellen sind im Internet auf unserer Karriereseite zu finden. Von dort kommt man direkt zum Online-Bewerbungssystem. Beim ersten Mal registriert man sich mit seiner E-Mail-Adresse und ein paar grundsätzlichen Daten. Dann benötigen wir den Lebenslauf, das Schulzeugnis und eventuell ein paar Antworten auf stellenspezifische Fragen. Ein Anschreiben ist nicht notwendig, in fünf Minuten ist alles erledigt. Danach schauen wir uns ab dem Start der Bewerbungsphase die Bewerbungen an und laden zeitnah zu unseren Auswahltagen ein.

BMW hat sicher tausende Bewerber:innen – wie gut stehen die Chancen, überhaupt genommen zu werden? Und habe ich ohne „Vitamin B“ überhaupt Chancen auf einen Ausbildungsplatz bei der BMW Group?

Maximilian Mendius: Mein Tipp: Die Schüler:innen sollten schnell sein und sich bewerben, sobald wir die Stellen ausschreiben. Beim dualen Studium ist das der 1. Mai, bei den Ausbildungen der letzte Schultag vor den Sommerferien. Bei der BMW Group hat aber jeder die Chance, eine passende Tätigkeit zu finden. Denn wir schauen in unserem Auswahlprozess auf viele Kriterien und setzen dafür unter anderem einen Online-Test ein. Mit diesem Test prüfen wir, ob die Bewerber:innen zu uns passen. Das bedeutet: Auch wenn Schüler:innen niemanden im Unternehmen kennen oder nur durchschnittliche Noten haben, aber eben sehr gut im Test abschneiden, haben sie bei der BMW Group sehr gute Chancen auf einen Ausbildungsplatz.

Beschreiben Sie doch bitte einmal den Auswahlprozess für Azubis und dual Studierende bei der BMW Group.

Melani Merella: Unser Auswahlprozess ist zweistufig. In der Vorauswahl prüfen wir die Bewerbungsunterlagen und schauen uns das Ergebnis des Onlinetests an. Haben die Bewerber:innen hier überzeugt, laden wir Sie zu unserem Auswahltag ein, der aus einer Arbeitsprobe, einem Interview und einem weiteren Online-Test besteht.

Wie können sich Schüler:innen am besten auf diesen Auswahltag vorbereiten und was erwartet sie?

Maximilian Mendius: Wir wollen an diesem Tag sehen, dass sich die Schüler:innen für den Beruf begeistern, auf den sie sich beworben haben. Deswegen muss vor Ort eine kleine Arbeitsprobe angefertigt werden. Außerdem wollen wir persönlich mit den Bewerber:innen sprechen, um sie besser kennenzulernen. Es hilft, wenn sich die Schüler:innen vorab über unser Unternehmen und über den Beruf und deren Ausbildungs- bzw. Studieninhalte informieren. Außerdem ist es hilfreich, wenn man sich gut präsentieren und vorstellen kann, da das ja in jedem Vorstellungsgespräch drankommt. Das kann man super zu Hause mit den Eltern oder Freunden üben. Ansonsten sollten die Bewerber:innen versuchen, authentisch zu sein. Uns ist es wichtig, die Kandidat:innen und ihre Persönlichkeit kennenzulernen. Zum Abschluss gibt es einen zweiten Online-Test, der insbesondere Mathe-, Technik- und Logik-Teile beinhaltet.

Warum sollten sich Schüler:innen Ihrer Meinung nach ausgerechnet bei Ihnen bewerben?

Melani Merella: In 2023 feiern wir das 100-Jährige Jubiläum der Berufsausbildung bei BMW. Wir sehen es als unsere Verantwortung, junge Leute gut auszubilden und fit für den Arbeitsalltag und die Zukunft zu machen. Bei uns steht nicht nur das Lernen im Vordergrund, sondern auch der Spaß, gemeinsam berufsübergreifend an Projekten und in gemischten Teams zusammen zu arbeiten. Wir setzen sehr viel Wert auf Diversität, was sich unter anderem auch an den vielen verschiedenen Nationalitäten widerspiegelt. Zusätzlich bieten wir unseren „Azubis und Dualis“ viele Benefits: unbefristete Übernahmegarantie in den Werken, spezielle Azubi-Mietkonditionen für einige BMW- und MINI Modelle, optionale Auslandsaufenthalte sowie Fahrtkostenzuschüsse – und in München haben wir sogar drei Apartmenthäuser, in denen unsere Azubis und dual Studierenden während ihrer Ausbildung zu besonders günstigen Mietpreisen wohnen können.

Welche Botschaft haben Sie für Lehrer:innen, die sich über mehr Kontakte zur Wirtschaft freuen? Wie gelingt mehr Nähe? Manchmal ist es ja auch gar nicht so einfach, gerade auch an Großkonzerne heran zu kommen.

Melani Merella: Wir haben für Berufsorientierungslehrer:innen verschiedene Angebote: Wir bieten unser Onlinetraining an, an dem alle Schüler:innen ohne Anmeldung teilnehmen können. Hier geben wir viele Tipps für die Bewerbung und auch für den Auswahltag. Aber auch Schulexkursionen mit Einblicken in unsere Ausbildungswerkstätte vor Ort oder die Teilnahme an unseren Infoveranstaltungen sind je nach Standort und Verfügbarkeit möglich.

Frau Merella, Herr Mendius, vielen Dank für das Gespräch!

Sie möchten mehr zur Bewerbung bei der BMW Group erfahren? Eine ausführliche Beschreibung des Bewerbungsprozesses gibt es im Video:

https://youtu.be/4S9sI23CQ9Q

Außerdem online unter:  www.bmwgroup.jobs/schuelerbewerbung

Informationen und Kontaktmöglichkeiten für Lehrer:innen und wie Sie Ihre Schüler:innen bei der Bewerbung bei der BMW Group unterstützen können, finden Sie hier:

www.bmwgroup.jobs/lehrer

← Zurück

Leave a comment

3 × vier =